Tokio Hauptstadt Japan

 

Tokio (Tokyo) ist ohne Zweifel eine der abgefahrensten Hauptstädte dieses Planeten! Auf den ersten Blick chaotisch und von unüberschaubaren Ausmaß versucht man sich im Gewirr aus Neonreklamen, japanischen Schriftzeichen und Menschenmassen zurecht zu finden. Und nur um sehr schnell festzustellen das es eigentlich ganz einfach ist! Und schon hat Tokio einen gepackt- fasziniert beobachtet man als Tourist das tägliche Treiben, die Effizienz der U-Bahn, den ruhigen Umgang der Japaner untereinander. Tokio’s verschiedene Stadtviertel locken mit ihren ganz eigenen Flair und bieten tolle Museen, Tempel, Parks, Schreine und viele andere Sehenswürdigkeiten. In den Shoppingmeilen und Einkaufszentren kann man wunderbar die Kreditkarte strapazieren und wer Essen mag ist eindeutig im Paradies angelangt: Tokio ist die Stadt mit den meisten Sterne-Restaurants der Welt und mit über 80.000 Restaurants im Stadtbereich kann man 220 Jahre jeden Abend wo anders Essen ohne zweimal ins selbe Restaurant zu gehen.

Werbung

 

Einwohner Tokio

Die Stadt ist riesig- Satellitenaufnahmen des Großraums um Tokio lassen einen erahnen wie viele Einwohner Tokio wirklich hat. Doch die erste Schwierigkeit bei solch einer Betrachtung ist vor allem einmal Tokio zu finden, denn die Stadtgrenzen verschwimmen und Tokios Verwaltungsbezirke verwachsen mit den umliegenden Megastädten wie Yokohama und Kawasaki zu einem Megaballungsraum.

  • Einwohner Tokio (23 Verwaltungsbezirke, „Tokio Stadt“): ca. 9 Mio Einwohner
  • Einwohner Tokio (Metropolenregion mit umliegenden Städten): ca. 35 Mio Einwohner und somit der größte urbanen Ballungsraum der Erde!

 

Transport

Die Hauptstadt Japans verfügt über ein ausgezeichnetes Bus, U-Bahn und Zugnetzwerk. Das U-Bahnnetz gehört 2 verschiedenen Betreibern, es gibt aber Kombikarten. Zusätzlich durchziehen JR Bahnlinien die Stadt, die bekannte Yamanote Linie fährt im Kreis um die zentralen Bezirke.

Einen detaillierten Plan des U-Bahnnetzes erhalten Sie an vielen Bahnhöfen oder am Flughafen, die Haltestellen sind in Nummern unterteilt und auch in Englisch angeschrieben. Sehr bequem: Eine Suica- oder Pasmo-Karte ist eine Scheckkarte (erhältlich an Bahnhöfen) die man mit Geld aufladen kann. Durch Scanner wird von der Karte automatisch der richtige Betrag für die gefahrene Strecke abgebucht, zusätzlich kann man in vielen Kiosken und Geschäften damit bargeldlos zahlen.

 

Wetter Tokio

Wenn Sie nach Tokio reisen wollen können Sie das zu jeder Jahreszeit tun- egal zu welcher Jahreszeit, in dieser Stadt gibt es immer etwas zu tun. Generell ist es im Sommer recht heiss (v.a. in den Monaten Juni, Juli, August und anfangs September), dazu regnet es im Juni, Juli und September durchschnittlich etwas häufiger. Das Wetter in der Hauptstadt Japans ist vor allem im Frühling und Herbst angenehm, doch sollte man sich bewusst sein dass vor allem zur Kirschblüte auch viele Einheimische unterwegs sind.

 

Tokio Sehenswürdigkeiten

Es gibt keine Altstadt im herkömmlichen Sinne um diese sich die Sehenswürdigkeiten konzentrieren. Vielmehr besteht Tokio aus 23 Verwaltungsbezirken mit wieder eigenen Stadtteilen die ihr ganz eigenes Gesicht haben. Eine Auflistung der touristisch interessantesten Stadtteilen und die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Tokios folgen. Doch Tokio ist viel mehr als eine Aneinanderreihung von Attraktionen- das, was einen viel mehr fasziniert sind Tokios Einwohner: Teenies im Park die aussehen als wären Sie gerade einem Comic entsprungen, fleissige Businessmen die jeden Tag gelassen den U-Bahnwahnsinn während der Rushhour mitmachen, die korrekten Umgangsformen des Hotelpersonals die manchen schon zum Frühstück aus den Socken hauen- lassen Sie sich treiben und geniessen Sie die Stadt!


Werbung

 

Tokio Sehenswürdigkeiten – eine kleine Auswahl

Der Tsukiji Fischmarkt- hier werden täglich tausende von Tonnen Fisch umgeschlagen. Nicht unbedingt schön für Touristen hergerichtet, hier werden knallharte Geschäfte gemacht!

Fischmarkt Tokio Thunfisch
Tsukiji Fischmarkt

 

Tolle Aussicht über die Metropole, und das umsonst vom Aussichtsdeck des Metropolitan Government Wolkenkratzers. Alternativ empfiehlt sich natürlich der neue Tokio Tower!

Tokio Metropolitan Government

 

Shibuya, hier ist immer was los- ausgehen, einkaufen oder einfach den eigenen Augen nicht trauen wie viele Menschen gleichzeitig über eine der bekanntesten Kreuzungen der Welt laufen.

Shibuya Kreuzung Tokio
Ein wahrer Hindernislauf…

Asakusa, ein Stadtteil Tokios mit viel Flair und dem Senso-ji Tempel.

Senso-ji Tempel Asakusa Japan
Senso-ji

Essen. Essen. Essen. Ob Sushi, Sashimi oder andere Delikatessen, ein Paradies!

Tokio Sushi
Sushi wie man es nie wieder missen will!

 

Der Kaiserpalast mit seinen Gärten ist ein kleines Freilichtmuseum und lädt zum spazieren ein.

Tokio Kaiserpalast

 

Neon soweit das Auge reicht. Mit offenen Mund durch den illuminierten Großstadt-Dschungel laufen.

Tokio Neon
Neon-madness!

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

  • Mount Fuji: DAS Symbol Japans ist am besten in einen Mehrtagesausflug zu erkunden. Schön für Nicht-Gipfelstürmer ist die „5-Seen-Region“ am Fuße des Mount Fuji
  • Kamakura: Einmal „frühere Hauptstadt Japan und zurück“
  • Nikko: Weltkulturerbe mit berühmten Mausoleum, Tempel und Schreinen
  • Yokohama: Japans zweitgrößte Stadt
  • Hakone: Nationalpark mit Ausblick auf den Mount Fuji

 

Hotels in der Hauptstadt Japans

Wenn Sie nach Tokio reisen sollten Sie am besten in der Nähe einer U-Bahnstation oder der Yamanote Bahnlinie buchen. Prinzipiell hat man dann keine Probleme Tokios Sehenswürdigkeiten zu erkunden da die Verkehrsverbindungen extrem gut sind. Günstig gelegene Stadtteile für eine Hotelbuchung wären zum Beispiel Ueno und Asakusa (relative günstig) sowie Tokyo und Shidome im östlich-zentralen Teil der Stadt, und Shinjuku und Shibuya im eher westlich-zentralen Teil der Stadt. Ginza und Marunouchi und Roppongi sind auch sehr zentral. Am Flughafen Narita ein Hotel zu buchen sollte man nur tun wenn man sehr spät abends ankommt bzw. wieder sehr früh abreisen muss, denn der Flughafen ist weit von der Stadt entfernt. Mit den abermillionen Einwohnern Tokios gibt es natürlich auch eine Vielzahl von Hotels. Mit dem sensationellen Nahverkehr kommt man sehr gut überall hin, und so stellt sich eigentlich neben dem Geschmack für das gewählte Viertel eigentlich nur die Frage wie weit denn die nächste Haltestelle vom Hotel weg ist und wie einfach man zum Flughafen oder nächsten großen Bahnhof für die Weiterreise kommt. Unsere Hotelsuchmaschine vergleicht über 100 Anbieter wie Booking.com oder Agoda und findet für Sie den besten Preis für ein Hotel in Tokio!


Werbung