Ryokan Japan
Purismus um die Sinne zu entspannen. Willkommen im Ryokan

 

Ein Ryokan ist eine traditionelle japanische Herberge. In einem Ryokan zu übernachten gehört zu den ganz besonderen Erlebnissen einer Japan Reise, denn hier kann man japanische Umgangs- und Lebensweisen hautnah miterleben. Puristisch, ästhetisch aber trotzdem wunderschön entspannend und komfortabel. Versäumen Sie auf keinen Fall während Ihres Japanurlaubs in einem Ryokan zu übernachten und lesen Sie hier was es zu beachten gibt!

 

Ryokan- das Zimmer

Ryokan in Kyoto
Sonnenschein durchs Reispapier

Ihr Zimmer dient als Wohnzimmer, Esszimmer und Schlafzimmer gleichzeitig. Auch wenn man es beim ersten betreten kaum fassen kann, aber ja, der Raum in dem nur ein kniehoher Tisch mit 2 Stühlen steht ist der von dem wir gerade sprechen. Ein Ryokan ist puristisch eingerichtet, und Sie werden die Einfachheit zu schätzen lernen.

Bei näherer Betrachtung bemerkt man, dass der Boden mit Tatami-Matten (Reisstroh) ausgelegt ist. Die geflochtene Oberfläche der Matten beruhigt die Sinne, die Füllung macht den Boden angenehm weich und kühlt den Raum im Sommer und isoliert ihn im Winter.

Wo ist mein Bett?? Nirgends- geschlafen wird auf einem Futon, einer ausrollbaren Matte die sich noch hinter einer Reispapierwand (also im „Schrank“) befindet und wie von Geisterhand bereit liegt, wenn Sie vom Abendessen oder Onsen zurück kommen.

 

 

So geht’s- eine kleine Ryokan Anleitung

Beim Betreten des Hauses wird man freundlich empfangen und die traditionell gekleideten Angestellten tragen lächelnd Ihr Gepäck aufs Zimmer. Manchmal legt man die Schuhe schon in der Empfangshalle ab, manchmal erst vor dem eigenen Zimmer- sieht man an den herumstehenden Hausschuhen…

Das Zimmermädchen wird Sie auf ihr Zimmer bringen. Schuhe vor dem Zimmer ausziehen und erstmal an den Tisch setzen, die Füße zum Schneidersitz gekreuzt und warten bis Tee serviert wird.

Hausschuhe aus im Ryokan
Schuhe aus und Tatami an den Fusssohlen spüren!
Nach dieser ersten Erfrischung wird das Zimmermädchen noch den Tagesablauf erklären und vor allem die Öffnungszeiten für den Onsen und die Essenzeiten mitteilen.

Zeit, um es sich gemütlich zu machen! Zum Beispiel den Kimono (Yukata) anlegen (bei Bedarf das Dienstmädchen fragen wie das geht) um sich im oder auch kurz ausserhalb des Ryokans zu bewegen. Dazu gibt es Holzpantoffeln (Geta). Jetzt heißt es den Tag geniessen!

Vor dem Abendessen geht es in den Onsen– Eigentlich jedes Ryokan hat ein heisses Gemeinschaftsbad, die luxuriösen bieten manchmal sogar private Onsen. Nutzen Sie den Onsen (wie das geht erfahren Sie hier) und entspannen Sie! Einweichen im Onsen und das Abendessen- deswegen kommt man in ein Ryokan!

Die Mahlzeiten werden in manchen Herbergen auf dem Zimmer serviert, manchmal auch in Gemeinschaftsräumen. Das Abendessen kann manchmal a la carte bestellt werden, meist bucht man aber einfach eine Nacht inklusive Frühstück und Abendessen.

 

Frühstück Ryokan Fisch
Japanisches Frühstück

 

Hat man zum erstem mal so ein prächtiges traditionelles japanisches Abendessen vor sich stehen, könnte man fast Skrupel haben es zu essen, so schön ist es angerichtet- fast wie ein kleines Kunstwerk. Es gibt oft einen Aperitif, hors d’euvres und eine Suppe zu Beginn. Dann ein Hauptgericht aus Fisch oder Fleisch, rohen Fisch, Gemüsebeilagen oder Tofu und dazu Reis. Zusätzlich freut man sich über sauer eingelegtes Gemüse oder winzige Salate und ein kleines Früchtedessert. Auch das Frühstück (siehe Bild) kann so üppig ausfallen. Suppe, gegarten Fisch und süßes Omelett, Tofu und Gemüse sind immer mit dabei!

 

Nach all dem Sightseeing, Essen und Entspannen freut man sich auf eine erholsame Nacht. Das Zimmermädchen rollt für Sie den Futon auf dem Boden aus und verstaut ihn am nächsten Morgen wieder im Schrank. Gute Nacht!

 

Kosten Ryokan

 Die Preise schwanken stark, und man kann zwischen 50 und mehreren hundert Euro p.P für eine Nacht in einem Ryokan ausgeben. Wenn man tolles Essen, ein schönes Ambiente und guten Service erwartet, sollte man ca. 100-150 Euro p.P und Nacht inkl. Mahlzeiten einplanen. Und das ist es wert!

Ein Ryokan vermietet normalerweise nicht nur ein Zimmer, sondern einen Aufenthalt mit Mahlzeiten, deswegen verstehen sich die Preise pro Person! Preisangaben pro Zimmer sind selten.

Zusätzlich bezahlt man einen kleinen Prozentsatz an Steuern und eine kleine Abgabe für den Onsen.

Trinkgeld wird nicht gegeben.

 

Ein Ryokan buchen

Reservieren Sie am besten weit im Voraus! Traditionelle Ryokans sind bei Touristen als auch bei Japanern sehr beliebt. Vergleichen Sie für über 10.000 Unterkünfte in Japan die Preise von über 100 Anbietern wie Booking.com oder Expedia mit unserer Hotelsuchmaschine um für Ihr Ryokan in Japan den besten Preis zu erhalten!



Werbung