Japans Symbol Mount Fuji
Japans Symbol Mount Fuji

 

Der Mount Fuji, oder auch Fuji-san wie er respektvoll genannt wird, ist wohl die Sehenswürdigkeit die man mit als erstes mit Japan assoziiert. Der perfekte Kegel des Vulkans mit dem schneebedecktes Dach reckt sich majestätisch in den Himmel und ist beliebtes Fotomotiv und auch Ziel der alljährlichen Massen an Bergsteigern, welche die 3776 Meter bis zum Gipfel erklimmen wollen.

Der malerische Mount Fuji zieht viele Besucher an, und auch für Nicht-Bergsteiger ist die Region um den Fuji-san mit seinen Seen ein lohnendes Ziel das auf keiner Japanreise fehlen sollte. Die beste Reisezeit um den Mount Fuji zu sehen ist der Frühling und Herbst. Auch dann versteckt sich der Gipfel oft hinter einem Wolkenband, wer früh aufsteht hat die besten Chancen den Vulkan komplett zu sehen.

 

 

Mount Fuji – Orientierung

Werbung

Eine der schönsten Gegenden um den Mount Fuji aus der Nähe zu sehen ist die 5-Seen Region (Fuji Go-Ko, „Fuji-san Five Lakes Region“). Die Anreise erfolgt von Tokio aus über Shinjuku mit dem Bus oder der Bahn, wobei der Japan Rail Pass nicht für die gesamte Zugstrecke gilt. Man fährt bis Otsuki und steigt dann die letzten 40-50 Minuten in eine Privatbahn bis Fuji oder Kawaguchi-ko fährt.

 

 

Fuji-san Hotels

Die Orte Fuji-Yoshida und Kawaguchi-ko liegen beide recht nah beisammen und sind gut mit Bus und bahn zu erreichen. Malerisch in der 5-Seen-Region mit tollen Ausblicke auf den Vulkan eignen sich diese Orte bestens um ein paar entspannte Tage in der Gegend zu verbringen. Gute Ausgangslagen für die Besteigung des Vulkans ist Kawaguchi-ko und Fuji-Yoshida für Reisende die aus der Richtung Tokio kommen. Ein paar Empfehlungen für Hotels am Fuji in Kawaguchiko:

  • K’s House Mt. Fuji*- Hostel mit Tatami, tollem Aufenthaltsraum und nettem Personal. Radverleih.
  • Guesthouse Sakuya*- Relativ günstige Unterkunft mit Blick auf den See.
  • Kawaguchiko Station Inn* ist zwar etwas in die Jahre gekommen, es gibt nur ein Gemeinschaftsbad- trotzdem gepflegt, relativ günstig und super Lage.
  • Toki Yuyu Rakuyu* an einem steilen Hang mit tollem Blick zum See. Sehr schönes Ryokan mit gutem Essen, Wifi leider nur in der Lobby, angemessener Preis.

 

 

Die Besteigung des Mount Fuji

Der Weg (oder besser: die Wege) zum Gipfel sind in 10 Stationen unterteilt (1-10, wobei die 10. Station der Gipfel ist). Es gibt mehrere Wege die aus verschiedenen Himmelsrichtungen starten, und viele Bergsteiger beginnen den Aufstieg zum Gipfel von den 5. Stationen der Wege aus, die per Bus oder Auto zu erreichen sind.


Werbung

Die Saison für eine Besteigung ist von Anfang Juli bis Ende August. In diesem kurzen Zeitfenster sind sehr viele Menschen unterwegs, man sollte die Unterkünfte und Berghütten sehr früh buchen und sich auch nicht zu spät um den Transport zu der 5.Station kümmern. Ihr Hotel hilft Ihnen bestimmt weiter! Ausführliche Infos gibt’s im Artikel Die Mount Fuji Besteigung – Auf Japan’s berühmtestem Berg.

Fuji-san Japan
Der majestätische Fuji-san