Miyajima floating shrine

Miyajima ist ein sehr lohnenswerter Ausflug von Hiroshima aus. Die kleine Insel ist Weltkulturerbe und eine der beliebtesten Ausflugsziele Japans. Aber kein Wunder- schon von der Fähre aus erahnt man welch ein Panorama einen auf Miyajima erwartet- die Hügel der kleinen Insel strahlen in den satten Farben der Bäume, und die Hauptattraktion, der „floating shrine“ sticht hellrot aus dem Wasser. „floating shrine“ heisst das riesige Torii-Tor deswegen, weil es bei Flut komplett im Wasser steht und assieht als würde es über der Wasseroberfläche „schweben“. Bei Ebbe zieht sich das Wasser so weit auf Miyajima zurück das man bis zum Schrein-Tor laufen kann.

Werbung

Miyajima kann man leicht als Halbtages/Tagesausflug von Hiroshima aus beaufsichtigen, doch richtig entspannt wird es wenn die Tagestouristen weg sind. Warum also nicht in einem Ryokan auf der Insel übernachten?!

Miyajima- Anreise und Orientierung und Sehenswürdigkeiten

 

Print

Anreise nach Miyajima

Am günstigsten ist die Anreise (vor allem mit dem Japan Rail Pass) mit dem Zug vom Bahnhof Hiroshima nach Miyajimaguchi (1/2h, alternativ auch mit der Tram), dann mit der Fähre ein kurzer Ritt nach Miyajima (10 Minuten, die Fähren von JR sind auch kostenlos mit dem JR Pass!). Alternativ kann man auch vom Hafen in Hiroshima mit der Fähre nach Miyajima fahren, oder auch praktischerweise direkt vom Peace Memorial Park. Die Boote sind teurer und nicht mit dem JR Pass abgedeckt.

 

Orientierung

Vom Pier in aus spaziert man ca. 10 Minuten zum Itsukushima Shrine. Man passiert eine „Einkaufsstrasse“ an der man allerhand Souvenirs kaufen kann, und am Wegrand laufen Rehe umher.

Sehenswürdigkeiten auf Miyajima

Neben dem Itsukushima Shrine mit dem schwebenden Torii-Schreintor gibts auf der Insel noch ein kleines Aquarium und ein Geschichts-/Folkloremuseum. Sehr schön lässt es sich auf den höchsten Berg auf Miyajima, den Mount Misen, wandern. Der ist ca 500 Meter hoch und kann in 1,5-2 Stunden (Hinweg) bestiegen werden und bietet eine wunderbare Aussicht. Den Aufstieg kann man mit einer Seilbahn abkürzen.

Miyajima Japan
Die Insel Miyajima ist UNESCO Weltkulturerbe

 

 

Unterkünfte auf Miyajima

Generell spricht nichts dagegen ein Hotel in Hiroshima zu beziehen, nein, sogar von Kyoto aus kann man Hiroshima und Miyajima bereisen und die Highlights in einem Tagesausflug erleben. Wie so oft ist aber auch hier der langsame Reisende mit mehr Zeit der glücklichere, denn er kann auf der Insel übernachten und die Atmosphäre ohne viele andere Japan Reisende geniessen. Auf der Insel gibt es ein paar Unterkünfte, die man aufgrund der Beliebtheit der Insel am besten einige Zeit im Voraus reserviert! Hier ein paar gute Adressen:

Das Nakaya B&B* ist ein günstiges B&B mit traditionellen Futon Betten oder auch westlichen „normalen“ Betten.

Ryoso Kawaguchi* hat nur wenige Zimmer. Überaus freundlich, und eine gute Idee für einen ersten Ryokanaufenthalt.

Empfehlenswert ist auch das Miyajima Guest House Mikuniya* mit ein unschlagbares Preis-Leistung-Verhältnis. Nette Leitung, schöner Aufenthaltsraum und große Küche. Betten im japanischen Stil.

Weitere ==> Unterkünfte in Miyajima*.