Bildschirmfoto 2014-12-21 um 00.15.07

 

Die japanische Währung ist der Yen (offizielles Währungssymbol ¥). Während der Reise Sie vor allem auf das Kanji 円 stoßen, was die japanische Schreibweise für den Yen ist. Die Japan Währung Yen wird in Sen (100 Sen = 1 Yen) und in Rin (10 Rin = 1 Sen) unterteilt, wobei der Sen wie auch der Rin bereits 1954 aus dem Umlauf genommen wurden und nur noch rechnerische sowie historische Bedeutung haben.

 

Die japanische Währung Yen gibt es während Ihrer Reise in den folgenden Ausführungen:

  • Münzen im Wert von 1, 5, 10, 50, 100 und 500 円 mit stilvollen Motiven wie einem jungem Bäumchen (1 円), Reisähren (5 円), einem Tempel (10 円), Chrysanthemen (50 円), Kirschblüten (100 円) und Paulowina-Blumen (500 円).
  • Scheine mit Motiven von historischen Persönlichkeiten im Wert von 1000 円, 2000 円, 5000 円 und 10000 円

 

Entwicklung der japanischen Währung über die letzten Jahre- oder einfach: Reisen Sie jetzt nach Japan!

Japan war lange aufgrund seiner starken Währung einfach nur teuer für Touristen. Kurze Taxifahrten, einfache Hotelzimmer, ein schönes Abendessen- und die Reisekasse war leer. Doch der Wechselkurs der Japan Währung hat durch einige Faktoren in der letzten Zeit an Stärke verloren. Vor allem die aggressive Geldpolitik und Konjunkturprogramm tragen seit 2013 zur Entwertung des Yen bei. Im Moment bekommt man für einen Euro ca. 140 Yen (Dezember 2014), vor 2 Jahren waren es nur um die 100 Yen- also zögern Sie nicht, so günstig wird’s nicht mehr 🙂

Werbung


Tipps zu Geld während der Japan-Reise

Während der Reise greifen mittlerweile die meisten Urlauber auf eine Kreditkarte zurück um japanische Währung von Geldautomaten zu ziehen. Nichts leichter als das in einem hoch-technologisiertem Land? Leider nicht unbedingt- in Japan gibt es viele Geldautomaten die nur japanische Kreditkarten schlucken, und machen Geldautomaten schmecken zum Beispiel laut Berichten keine Mastercards (wobei das Problem angeblich wieder behoben ist). Trotzdem ist die Kreditkarte das sinnvollste Mittel um sich mit Geld während der Reise zu versorgen, wenn Sie sich einfach an diese Tipps halten:

 

 Die über 30000 Geldautomaten in Postämtern oder 7-Eleven Filialen sind die wohl beste Quelle wenn man mit EC- oder Kreditkarten Bares abheben will.

 Nach der Akzeptanz der eigenen Kreditkarte in Japan fragen

 Kreditkarte fürs Ausland freischalten (manchmal nicht automatisch der Fall!)

 Limit fürs Geld abheben überprüfen

 Vor allem bei Reisen in entlegeneren Gegenden zuvor Bargeld abheben. Japan ist ein sehr sicheres Reiseland, also keine Angst vor Diebstahl.

 Wir empfehlen für Reisen das DKB Cash Konto*- kostenloses Konto, kostenlose Kreditkarte, ohne Gebühren von DKB-Seite Geld abheben weltweit! Zum Reisen gibt’s unsrer Meinung nach nichts Besseres!