Japan Visum für Touristen
Japan Visum für Touristen

 

Die Einreise als Tourist ist für Deutsche, Österreicher und Schweizer sehr einfach- nach Japan fliegen, am Flughafen biometrische Daten abgeben (Fingerabdruck, Foto), und ein Japan Visum für 90 Tage in Form eines coolen Barcode-Sticker wird in den Pass geklebt. Ein kurzer Überblick über die Einreisebestimmungen:

 

Japan Visum für Touristen

Japan Visum für Kurzzeitaufenthalte ohne der Absicht in Japan zu arbeiten (oder ein Praktikum/eine Ausbildung machen zu wollen):

→ Für bis zu 180 Tage benötigen deutsche Touristen zur Einreise kein extra Visum vor der Reise beantragen. Beabsichtigt man nur 90 Tage in Japan zu bleiben erhält man am Flughafen eine Aufenthaltserlaubnis als „Temporary Visitor“ für zunächst 90 Tage. Dabei werden biometrische Daten erfasst.

→ Das Visum für Japan kann von 90 Tagen auf 180 Tage verlängert werden, doch dazu muss man sich an dem für den Aufenthaltsort zuständigen Einwohnermeldeamt registrieren (und bekommt eine Art Ausweis), zusätzlich den Eintrag im Pass bei der Einwanderungsbehörde verlängern lassen


Werbung

→ Die Bestimmungen für Touristen gelten auch für Geschäftsreisende

→ Wer den Japan Railpass benutzen will darf nur als Tourist einreisen!

→ Will man gleich ein Japanvisum für 180 Tage gibt es dafür am Flughafen gleich die entsprechende Karte vom Meldeamt, der Besuch dort muss trotzdem stattfinden

→ Mehrere visumfreie Einreisen nach Japan mit zwischenzeitlicher „Alibiausreise“ (also einmal über die Grenze und zurück) ist nicht zulässig um die Regeln für Langzeitaufenthalte zu umgehen!

 

Visum für Japan für Langzeitaufenthalte

Japan Visum für Langzeitaufenthalte für Menschen die in Japan arbeiten, eine Berufsausbildung oder ein Studium absolvieren wollen benötigen vor der Einreise ein Visum, das bei der zuständigen japanischen Auslandsvertretung beantragt werden muss.

 

Ein Japan Visum für „Working holidays“…

…können Deutsche für ein Jahr erhalten- damit darf man bis zu einem Jahr in Japan bleiben und etwas Geld durch Arbeit zuverdienen. Vorher muss man sich von der Japanische Botschaft in Berlin oder von den japanischen Generalkonsulaten in Deutschland ein Working-Holiday-Visums holen.

 

Passzwang

Ausländer müssen immer ihren Pass mit Japan Visum bei sich tragen solange sie in Japan unterwegs sind. Wer sein Japan Visum nicht vorzeigen kann muss mit einer Geldstrafe rechnen und kann im schlimmsten Fall sogar für ein paar Tage festgehalten werden.

Werbung

Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, Rechtsverbindliche Informationen und weitere Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulaten!