Die Flagge Japans sieht aus wie ein glühender, schwebender Ball- und das stellt sie auch dar: die Sonne als roter Kreis, im Zentrum der rechteckigen japanischen Flagge au weißem Hintergrund, deswegen wird sie auch „Hinomaru“, „Sonnenkreis„, genannt . Größenverhältnis der zinnoberroten Kugel ist genau definiert, sie nimmt 3/5 der kurzen Seite der rechteckigen Fahne ein.

Bedeutung und Herkunft der Flagge Japans

Die Sonnenscheibe als Motiv für die heutige Version der japanischen Flagge

Flagge Japan
Flagge Japan

Die Sonnenscheibe als Flaggenmotiv geht schon zurück in die Zeit der Samurai. Es gibt Berichte in denen der Kaiser Mommu angeblich die Sonne schon als Flagge am Hof anfangs des 8. Jahrhunderts benutze. Schon zu dieser Zeit was Japan als das „Land der aufgehenden Sonne“ bekannt was eine symbolische Verwendung in einer Fahne nahe legt. Die älteste erhaltene Flagge stammt Legenden nach aus dem 11. Jahrhundert und ist noch im Unpo-ji Tempel in der Yamanashi Präfektur zu sehen, damals ein Geschenk des Kaisers and die Minamoto Familie. Während der Meiji Periode wurden die Sonnenscheibe als auch das Symbol der aufgehenden Sonne Zeichen für ein blühendes und starkes japanisches Reich. Neben der Sonne symbolisiert die Farbe Rot Mut, Offenheit und Leidenschaft, wohingegen das Weiß für die Rechtschaffenheit, Aufrichtigkeit und Reinheit steht.


Werbung

Obwohl die japanische Flagge mit dem zentralen Sonnenkreis schon lange inoffiziell als Nationalflagge wahrgenommen wurde ist sie erst 1999 mitsamt der Hymne im Gesetz zur Nationalflagge und Nationalhymne als solche erklärt worden. Dadurch haben die Japaner auch die alten Versionen (siehe unten) mit der „aufgehenden Sonne“ abgesetzt.

 

Die japanische Flagge mit der „aufgehenden Sonne“

Flagge Japan - die "aufgehende Sonne"
Flagge Japan – die „aufgehende Sonne“
Werbung

Nicht im Zentrum, sondern im Verhältnis 2:3 und umgeben von 16 roten Strahlen liegt der rote Kreis auf der Japan-Flagge vor, die vor allem als Kriegsflagge für die Marine verwendet wird. Eine Version mit 8 konzentrischen Kreisen diente den Landstreitkräften. Diese Flaggen wurden auch während des II. Weltkrieges verwendet und ist seither negativ behaftet. Sie gilt als „offensiv“ gegenüber Kriegsgegner von Japan (vor allem von den damals von Japan besetzten Nachbarländern). Ab und zu gibt es Ärger mit der Flagge Japans „aufgehenden Sonne“- in Missouri zum Beispiel hatte eine Fußballmannschaft das die Militärfahne auf ihren Uniformen, und auch vor den olympischen Spielen in Peking wurden Besucher dazu angehalten nicht mit der  militärischen Version der japanischen Flagge zu wedeln um die chinesischen Gastgeber nicht zu provozieren.